Zu Inhalt springen
Was Sie vor dem Kauf einer Penispumpe wissen müssen

Was Sie vor dem Kauf einer Penispumpe wissen müssen

Was ist eine Penispumpe?

Wahrscheinlich sind Ihnen diese beiden Wörter schon einmal begegnet, aber Sie wissen nicht, was sie bedeuten. Sie fragen sich vielleicht: „Pumpt es tatsächlich den Penis?“. Genau, ja. Das ist die ganze Idee. Technisch wird eine Penispumpe auch als Vacuum Constriction Device (VCD) bezeichnet. Es besteht aus einem Schlauch, einer Pumpvorrichtung und einem Verengungsring.

Eine Penispumpe wird verwendet, um den Penis aufzurichten. Es hält auch die Erektion für eine Weile aufrecht, bevor der Penis wieder schlaff wird. Das Aufrechterhalten der Erektion wird durch das als Ergänzung zur Pumpe dienende Abschnürband ermöglicht. Eine Penispumpe wird verwendet, um den Penis härter und empfindlicher zu machen.

Ob für Solo-Spiele oder für Paarsachen, eine Penispumpe kann dem Erlebnis Würze verleihen.

Wie funktioniert eine Penispumpe?

Eine Penispumpe erregt den Penis, indem sie ein Vakuum um den Penis herum erzeugt. Es saugt Blut in den Penis. Die erhöhte Durchblutung des Penis macht ihn erigiert. Wenn die Blutgefäße im Penis erweitert werden, nimmt die Größe des Penis zu und der Penis wird härter. Die Erektion ist jedoch vorübergehend.
Nachdem ausreichend Blut in den Penis gezogen wurde, kommt der Peniskonstruktionsring ins Spiel. Der Konstruktionsring oder das Band wird an der Basis um den Penis getragen. So bleibt das Blut dort, wo es ist. Mit dem Konstruktionsring wird die Erektion für eine Weile aufrechterhalten. Während eine Penispumpe den Penis aufrichtet, hilft der Verengungsring, ihn aufrecht zu halten.
Eine Penispumpe kann den Penis für etwa 25 – 30 Minuten erigieren. Es gibt noch andere Faktoren, die bestimmen, wie lange die Wirkung der Penispumpe anhält. Diese Faktoren sind Ihr Erregungsniveau, Ihre Ernährung und Ihr Gesundheitszustand. Wenn Sie beispielsweise Medikamente einnehmen, die Depressionen verursachen, fühlen Sie sich möglicherweise nicht so motiviert und die Erektion kann schnell nachlassen. Ebenso wird ein starker Alkoholkonsum Ihre Erektion nicht so lange anhalten lassen, wie sie sollte.

Funktionen einer Penispumpe:

Wie bereits erwähnt, wird eine Penispumpe verwendet, um den Penis aufzurichten und für eine Weile aufrecht zu halten. Es gibt jedoch einige spezifische Gründe, warum Menschen männlichen Geschlechts Penispumpen verwenden.

Die häufigste Funktion einer Penispumpe besteht darin, bei der Bewältigung der erektilen Dysfunktion (ED) zu helfen. Medizinisch werden Penispumpen (VCDs) oft für Menschen mit ED empfohlen. Während Penispumpen nicht nachweislich zur Behandlung von ED geeignet sind, hilft sie Menschen, die an dieser Erkrankung leiden, penetrierenden Sex mit einer anhaltenden Erektion zu haben.

Im Fall von Menschen, die eine ED haben, die auf Angst basiert, können Penispumpen ihnen helfen, darüber hinwegzukommen.

Darüber hinaus arbeiten Penispumpen effektiv für Menschen, die aus welchen Gründen auch immer keine natürliche Erektion bekommen können. Die Verwendung von Penispumpen gibt Menschen mit der einen oder anderen Peniserkrankung eine Art Hoffnung. Da solche Menschen eine Erektion bekommen können, bleibt ihr Sexualleben aktiv.

Zu beachten ist, dass eine Pumpe den Penis nicht dauerhaft vergrößern kann.

Wie benutzt man eine Penispumpe?

Die Verwendung einer Penispumpe könnte nicht einfacher sein. Es können jedoch Nebenwirkungen auftreten, wenn Schritte übersprungen werden. Hier sind die einfachen Schritte, die zu unternehmen sind:

• Haarentfernung: Es wird empfohlen, die Haare um die Peniswurzel herum zu rasieren. Dies macht den Einsatz der Pumpe reibungslos, da es das Ziehen der Pumpe erleichtert.

• Schmierung: Viele Menschen überspringen diesen Teil und bekommen kleine Beulen oder Hautirritationen. Da sich die Pumpe um die Peniswurzel herum befinden würde, sollten Sie Kratzer vermeiden, indem Sie etwas Gleitmittel um die Peniswurzel herum auftragen.

• Einführen: Stecken Sie Ihren Penis in den Schlauch der Pumpe. Sie sollten darauf achten, dass es perfekt sitzt und auf keiner Seite Luft entweicht.

• Saugen: Beginnen Sie zu pumpen, egal ob Ihre Pumpe manuell oder batteriebetrieben ist. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie die maximale Stufe erreicht haben (nach etwa 2 Minuten), können Sie mit dem Pumpen aufhören.

• Verengung: Um Ihre Erektion aufrechtzuerhalten, sollten Sie den Verengungsring um die Peniswurzel tragen. Dies hält Ihren Penis aufrecht, indem das Blut im Penis verbleibt.

Wer sollte eine Penispumpe verwenden?

Jeder mit einem Penis, der ein zusätzliches Instrument im Schlafzimmer haben möchte. Einige Leute haben gezeigt, dass die Verwendung einer Penispumpe eine Art „perverse“ sexuelle Befriedigung bietet.

  • Menschen, die Schwierigkeiten haben, eine Erektion lange genug aufrechtzuerhalten, um Sex zu haben.

  • Menschen, die im erigierten Zustand einen überdurchschnittlichen Blutfluss aus dem Penis erfahren.

  • Menschen, die nicht genug Blut bekommen, fließen in den Penis.

  • Menschen mit postoperativen Penisproblemen.

  • Menschen mit erektiler Dysfunktion (ED).

Nebenwirkungen der Penispumpe:

Obwohl Penispumpen nicht oft gesundheitsgefährdend sind, kann der häufige Gebrauch einige Nebenwirkungen haben.

• Taubheit: Da es sich nicht gerade um eine natürliche Erektion handelt, kann eine durch eine Penispumpe induzierte Erektion dazu führen, dass sich der Penis etwas taub anfühlt. Der Penis kann kalt und etwas dunkler sein.

• Schmerzhafte Ejakulation/keine Ejakulation: Der ausgeübte Druck kann die Ejakulation in manchen Fällen schmerzhaft machen. Das Sperma kann sich im Penis gefangen anfühlen. Einige andere Männer behaupten, überhaupt keine Ejakulation erlebt zu haben. Dies passiert normalerweise, wenn der Verengungsring zu klein oder zu eng ist.

• Blutergüsse: Die an der Sonde befestigte Peniswurzel kann gereizt sein und Blutergüsse aufweisen. Die Verwendung eines Gleitmittels auf Wasserbasis verringerte jedoch die Neigung zu blauen Flecken.

Überlegungen vor dem Kauf einer Penispumpe:

Das Wichtigste, worauf Sie vor dem Kauf einer Penispumpe achten sollten, ist die Marke. Wenn es medizinisch empfohlen wird, können Sie Ihren Arzt um einen Vorschlag bitten. Wenn Sie online kaufen, sollten Sie es von einer seriösen Marke kaufen.

Größe ist ein weiterer wichtiger Faktor. Wenn der Verengungsring zu eng ist, wäre es eine unangenehme Erfahrung. Wenn es andererseits nicht fest genug ist, hat es überhaupt keine Wirkung.

Es ist auch wichtig, vor dem Kauf zu prüfen, ob eine Penispumpe von der FDA (Food and Drug Administration) zugelassen ist. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass das Pumpgerät über eine Vakuumkontrolle oder -begrenzung verfügt. Das hält den Druck im Zaum.



Die beste Penispumpe ist hier. Jetzt kaufen>>https://utimi.de/collections/spielzeug-fur-erwachsene/products/utimi-penispumpe-manner-sexspielzeug-vakuumpumpe-mannliches-trainingsgerat-fur-vergrosserung-der-peniserektion-mit-zusatzliche-aufsatzen-und-penisring-auch-fur-anfanger-4-saugstufen

Vorheriger Artikel Wie benutzt man einen Dildo?
Treten Sie dem Utimi